• 2019-1

  • 2019-2

  • 2019-3

Jugendmigrationsdienst für den Landkreis Lörrach

Für junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren bieten wir mit den Jugendmigrationsdiensten Lörrach, Rheinfelden und Zell im Wiesental an drei Anlaufstellen im Landkreis Lörrach offene Beratung und Begleitung.

Wir unterstützen interessierte Jugendliche bei der Gestaltung ihres Integrationsprozesses durch Vermittlung von Sprachkursen, Hilfe bei der Zeugnisanerkennung und beim Übergang von Schule in Ausbildung oder Beruf. Um den jungen Menschen gute Entwicklungsperspektiven zu ermöglichen, gibt es individuelle Beratungsmöglichkeiten oder auch Gruppen- und Bildungsangebote.

Zur Förderung der sozialen und kulturellen Integration und der Motivation zur Teilnahme oder Kontaktaufnahme gibt es zahlreiche durch den Landkreis finanzierte Freizeit-Projekte für junge Migranten und Migrantinnen. Insbesondere außerschulische und Sport-Aktivitäten werden gut angenommen und führen häufig dazu, dass sich die jungen Menschen selbst in der Gruppe organisieren.

Unsere Aktivitäten richten sich an folgenden Aufgaben und Ziele aus:

  • Verbesserung der Entwicklungsperspektiven
  • Individuelle Beratung und Unterstützung, z.B. beim Übergang Schule – Ausbildung – Beruf
  • Förderung der Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens
  • Gruppen- und Bildungsangebot

Angebote im Landkreis Lörrach

  • Kletterfreizeiten an Kletterfelsen/ in Sporthallen (jeden Dienstag in LÖbloc von 15.30 - 19.30 Uhr in Grenzach-Whylen)
  • Eishockey (Oktober - März)
  • Volleyball auf dem Salzert/Sporthalle
  • Fußball-Training und -Turniere
  • Fußballturniere (Hörnle-Cup und Grenzenlos-Cup)

"Meine Talente, meine Fragen, meine Zukunft"

Die Integration junger zugewanderter Mädchen ist häufig von sozialer Unsicherheit und kulturellen Fragen begleitet. Deshalb bieten wir für junge Migrantinnen im Alter von 11 bis 16 Jahren, die in Lörrach leben, ein spezielles wöchentliches Gruppenprogramm.

Bei diesen Begegnungsmöglichkeiten können die Mädchen ihre tagtäglichen Erfahrungen aus Schule und Familie austauschen. Sie lernen Eigenverantwortung und Entscheidungsspielräume zu entwickeln und Probleme zu lösen. Im Rahmen der Treffs gibt es Gelegenheit für kreative Gestaltungsarbeiten wie z.B. Malen, Basteln oder Schnitzen und es werden gemeinsame Ausflüge und Freizeitaktivitäten unternommen.

Treffpunkt:
Kreativraum des JMD Lörrach, Goethestr. 3, Lörrach-Stetten
jeden Montag von 16.00 - 18.00h

Kontakt: Dorota Zuberer

"Come-In" Frauen- und Mädchentreff

"Come-In" bietet eine Möglichkeit der gemeinsamen Begegnung für junge zugewanderte Mütter, die in Lörrach leben, mit ihren Kindern.

Unsere Aktivitäten umfassen

  • den Austausch tagtäglicher Erfahrungen (Kindergarten, Schule und Freizeitgestaltung)
  • den frauenspezifischen Austausch
  • Spaß haben
  • auf sympathische Menschen treffen
  • anderen Menschen helfen
  • eigene Interessen vertreten
  • eigene Probleme lösen
  • gemeinsam kreativ, gestaltend tätig zu sein
  • gemeinsame Gruppenausflüge und Freizeitaktivitäten

Treffpunkt:
Salzert, Gemeindehaus der Wohnbau Lörrach
jeden Donnerstag von 16.00 - 18.00h

Kontakt: Dorota Zuberer

Kontakt JMD Lörrach, Weil, Markgräflerland

Dorota Zuberer
Goethestr. 3, 79540 Lörrach-Stetten

Tel. (07621) 14-203
Mobil (0173) 321-0567
dorota.zuberer(at)caritas-loerrach.de

Kontakt JMD Rheinfelden

Michael Forouz-Mehr
Haagener Str. 15a, 79539 Lörrach

Lörrach und Rheinfelden

Tel. (07621) 92 75 - 0
michael.forouz-mehr(at)caritas-loerrach.de

Kontakt JMD Oberes Wiesental

Anna Koc
Wiesenstr. 26

79677 Schönau

Tel. unter 07673/3408093
Anna.koc(at)caritas-loerrach.de