Startseite | Aktuelles | Kontakt-Adressen | Caritas Deutschland |  Impressum
  • Generationengerechtigkeit

    Generationengerechtigkeit

    Hinterlassen wir der nächsten Generation zu viele Baustellen? Jede Generation verdient die gleichen Chancen auf ein gutes Leben.

  • Flüchtlingsarbeit

    Flüchtlingsarbeit

    Gemeinsam an einem Strang ziehen. Bereits zum zweiten Mal wird diese Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche angeboten.


    Caritasverband für den Landkreis Lörrach e.V.
    Haagener Str. 15a
    79539 Lörrach


    Tel.: 07621 / 92 75 -0
    Fax: 07621 / 92 75 38
    info(at)caritas-loerrach.de

    Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

    Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
    Kto 1005-800
    BLZ 683 500 48
    IBAN DE 85 6835 0048 0001 0058 00
    BIC SKLODE66XXX

    Volksbank Dreiländereck
    Kto 70505
    BLZ 683 900 00
    IBAN DE38 6839 0000 0000 0705 05
    BIC VOLODE66XXX

Startseite > 

Herzlich willkommen

Gudrun Schemel, Geschäftsführerin der Caritas im Landkreis Lörrach

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf unserer Homepage. Ich freue mich, dass Sie sich über uns und unsere Arbeit informieren.

Wir sind der örtliche Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche und im Landkreis Lörrach tätig. Als eingetragener Verein sind wir rechtlich selbständig und gehören dem Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg an.

Wir helfen Menschen in Not - unabhängig ihrer Religion oder Weltanschauung – qualifiziert und umfassend. Damit unterstützen wir besonders auch den Caritasauftrag, den jede christliche Gemeinde wahrzunehmen hat. Caritas ist für uns mehr als nur ein Wort oder eine christliche Organisation. Sie ist eine Grundhaltung gegenüber den Menschen, besonders gegenüber Menschen in Not.

Ich grüße Sie herzlich

Ihre Gudrun Schemel

Fokus Mensch

Jeder Mensch hat ein Recht auf Freiheit, Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und Teilnahme am gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Leben.

Ziel der Caritas Lörrach ist es, ein solidarisches Miteinander und Handeln in der Gesellschaft auf Grundlage dieser Rechte zu fördern.

Insbesondere benachteiligte, schwache und ausgegrenzte Menschen stehen bei der sozialen Arbeit der Caritas im Mittelpunkt. Hilfesuchende erhalten Begleitung und Unterstützung sowie Anregung ausweglos erscheinende Lebenssituationen zu verändern und neue Wege aktiv mitzugestalten.

Das Engagement der Caritas ist grenzenlos und unabhängig jeglicher Weltanschauung - ein Ort der Annahme und des Verständnisses für alle Menschen mit Sorgen, Ängsten und Nöten.

Seit 1958 ist der Caritasverband im Landkreis Lörrach tätig und gilt als wesentlicher und kompetenter Kooperationspartner des Landkreises, der Städte und Gemeinden sowie vielen sozialen Verbänden und Einrichtungen. Die enge Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern und unseren Fachverbänden stärkt und motiviert den Sozialverband der Caritas und macht ihn zu einem geschätzten und zuverlässigen Partner im Landkreis.

Aktuelles

08. November 2016

In Lörrach leuchten "1 Million Sterne"

Lichtermeer am 12. November, 17 Uhr, Alter Marktplatz Lörrach. Waffeln und Punsch ab 16 Uhr. Schirm[mehr]

20. Oktober 2016

Repairmobil "ReBe" in Schönau

21.10.2016 10-12h Alter Raiffeisenmarkt, Bahnhofstrasse, Schönau [mehr]

17. Oktober 2016

Workshop Sprachförderung für Sprachvermittler in der Flüchtlingsarbeit

Auf Initiative des Caritasverbandes Lörrach wird in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Lörrach ein W[mehr]

11. Oktober 2016

Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche im Flüchtlingsbereich

Bereits zum zweiten Mal wird eine kreisweite Fortbildungsreihe aus 8 Modulen für Ehrenamtliche in de[mehr]

11. Oktober 2016

Mutter-Kind-Gruppe in Weil am Rhein

Aktuelle Termine für den Herbst 2016[mehr]

30. September 2016

Hilfe in alltäglichen Notlagen

Weiler Zeitung, 20.09.2016[mehr]

30. September 2016

Aus Fremden wurden Freunde

Erfreulich gut wurde das Sommerfest in der Gemeinschaftsunterkunft Rheinfelden-Schildgasse angenomme[mehr]

15. September 2016

Caritas bittet um Spenden

"Hier und jetzt helfen": Landesweite Sammlungswoche vom 17. bis 25. September [mehr]